Reiseinformationen

 

läche: 1.972.547 qkm
Einwohner: 105 Millionen
Hauptstadt: Ciudad de México (Mexiko-Stadt)
Bundesstaaten: Mexiko besteht aus 31 Estados (Bundesstaaten) und einem Distrito Federal (Bundesdistrikt), der die Hauptstadt umfasst.
Sprache: Offizielle Landesprache ist Spanisch. Ausserdem sind mehr als 60indigene Sprachen als „Nationalsprachen“ anerkannt
Religion: katholisch (ca. 90 %)
Währung: Mexikanischer Peso. 1 Peso = 100 Centavos.
Zeitdifferenz: In Mexiko gibt es drei Zeitzonen:

  • Mexiko-Stadt: MEZ / -7 Stunden
  • Süden Baja Californias und Westküste: MEZ / -8 Stunden
  • Norden Baja Californias: MEZ / -9 Stunden

   

Für Österreicher und EU-Bürger kann der Aufenthalt als Tourist höchstens 180 Tage betragen. Der Reisepass muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate lang gültig sein.
Reisende benötigen weiters eine Touristenkarte für die Einreise, die vom Reisebüro, im Flugzeug oder beim Grenzübertritt ausgegeben wird. Kopie unbedingt aufbewahren, da sie bei der Ausreise wieder abgegeben muss.
Es ist empfehlenswert, dass der Reisende seine Wiederausreise (Rückflug- Anschlussflug- bzw. Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen kann. Der bei der Einreise abgestempelte Abschnitt der Touristenkarte muss bei der Ausreise wieder abgegeben werden.


Grob unterscheidet man drei Klimazonen, entsprechend der Höhenlage. An der Pazifikküste und im Hochland ist zwischen Juni und September, an der Atlantikküste zwischen Mai und November Regenzeit mit kurzen heftigen Schauern am Nachmittag. In den Tropen kann es auch in der Trockenzeit regnen. Im Norden und in Baja California herrscht das ganze Jahr über Hitze und Trockenheit.

Beste Reisezeit: Mexiko ist eine Ganzjahresziel. Hochsaison zu Weichnachten, Ostern und in den Sommerferien

Durchschnittstemperaturen:

Heiße Zone: Unter 800 m. ü. M.: 25 º C
Gemäßigte Zone: 800 bis 1.600 m. ü. M.: 20 ºC
Kalte Zone: über 1.600 m. ü. M.: 15 ºC (kalte Nächte)

Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober

 


In Mexiko unterscheidet man zwischen sieben Hotelkategorien: 1 bis 5 Sterne Hotels, Gran Turismo und Especial. Especial steht für individuell geführte Häuser der Extraklasse wie der Hotelgruppen “The Leading Small Hotels of the World“, “Small Luxury Hotels of the World”, “Design Hotels” oder “Mexico Boutique Hotels” und B&B günstige Übernachtungen mit Familienanschluss.

 


Impfungen sind für Mexiko nicht vorgeschrieben. Bei Reisen ins tropische Tiefland ist eine Malaria-Prophylaxe evtl. ratsam. Tetanus und Polioschutz sind empfehlenswert.

Bei Individualreisen mit Übernachtung in sehr preiswerten Unterkünften und Besuchen von Ess-Ständen am Straßenrand und Garküchen auf Märkten sollte eine Hepatitis A- und Typhusvorsorge getroffen werden. Durchfall holt viele ein; ein Durchfallmittel gehört deshalb mit in die Reiseapotheke. Malariarisiko herrscht an der Golfküste und im Regenwald von Chiapas (unter 600 m) vor.

Leitungswasser ist nicht trinkbar. Verzichten sollte man auf Eiswürfel, ungeschältes Obst, Salat, nicht durchgebratenes Fleisch. In den mexikanischen Apotheken sind Medikamente rezeptfrei und preiswert zu erhalten. Die meisten Hotels können englischsprachige Ärzte benennen. In größeren Orten ist die Klinik (Hospital) mit ambulantem Dienst hilfreich. Der Abschluss einer Auslandreisekrankenversicherung ist empfehlenswert.
Gastronomie

Die mexikanische Küche ist eine der traditionsreichsten der Welt und zeichnet sich durch die Synthese von vor allem alt-einheimischen und spanisch-kolonialen, aber auch spanischen, französischen, arabischen und karibischen Traditionen aus. In einem heißen, tropischen Land mit großenteils üppiger Vegetation spielen Mais, Bohnen, Früchte und bestimmte Gemüsesorten eine dominante Rolle.

Ob Sie ein Gericht so scharf gewürzt haben mögen, wie es die Mexikaner lieben, können Sie meist selbst bestimmen. Das Essen ist in jedem Fall sehr schmackhaft.


In Restaurants ist ein Trinkgeld (propina) von 10 bis 15% üblich, oft einzige Entlohnung für die Bediensteten: Kofferträger und Zimmermädchen bekommen ca. 1 US-Dollar.
Einkaufen

Kaufhäuser und Supermärkte in größeren Städten haben Montag bis Samstag zwischen 9 und 20 Uhr geöffnet. Auf dem Land wird zu Mittag Siesta gehalten. Souvenirs und Kunsthandwerk (Webarbeiten, Masken, Töpferwaren, Schmuck und Gebrauchsgegenstände aus Silber, etc.) kauft man am besten auf den farbenfrohen Märkten.

Farbenfrohe Vielfalt bestimmt das mexikanische Kunsthandwerk, das von einer unerschöpflichen Kreativität zeugt. Die meisten der dekorativen Handarbeiten sind für den täglichen Gebrauch oder für die Fiestas bestimmt. Es gibt eine große Auswahl an gewebten Textilien (Umhänge, Tischdecken, Schals); Keramik (Teller, Krüge, etc.) sowie Schmuck (Gold, Silber oder Kupferarbeiten). Typisch sind auch das bemalte Baumrindenpapier (Papel Amate) und Holzschnitzereien (Masken, Musikinstrumenten).


Die Netzspannung beträgt 110 Volt bei 60 Hz. Die Steckdosen sind für amerikanische Flachstecker eingerichtet, deshalb ist ein Adapter erforderlich.



1. Januar: Neujahr
5. Februar: Tag der Verfassung
21. März: Geburtstag von Benito Juárez
März/April: Semana Santa (Gründdonnerstag bis Ostersonntag)
1. Mai: Tag der Arbeit
5. Mai: Gedenken an Schlacht von Puebla
16. September: Nationalfeiertag / Tag der Unabhängigkeit
12. Oktober: Día de la Raza
1/2. November: Día de los Muertos
20. November: Tag der Revolution
12. Dezember: Tag der Jungfrau von Guadalupe
25. Dezember: Weihnachten

Feiern, Fiestas und eine breite Palette kultureller Veranstaltungen begleiten den Alltag in Mexiko. Reisende sollten es sich nicht entgehen lassen, an diesen Feuerwerken der Lebensfreude teilzunehmen.

 


Die mexikanische Regierung setzt sich verstärkt für die Sicherheit im Land ein. Prinzipiell sollte man nur in registrierte Taxis an offiziellen Taxiständen (sitios) oder vom Hotel aus einsteigen. Fahrten im Mieteauto oder Bus sowie Spaziergänge bei Nacht sollte man vermeiden. Pass, Flugticket, Schmuck, und Geldbeträge im Hotelsafe deponieren. Nur notwendige Geldbeträge und Wertsachen bei sich tragen.
Banken

Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 09.00 bis 16.00 Uhr.

Öffnungszeiten in Wechselstuben (Casas de Cambio): Montag - Freitag von 08:30 Uhr bis 18.00 Uhr, Samstag: 08.30 -14.00 Uhr.


Menschen, insbesondere Angehörige indigener Minderheiten, unbedingt um Zustimmung ersuchen. In Museen, archäologischen und historischen Stätten sind Blitzlicht und Stativ generell verboten. Eine Foto- und Filmerlaubnis kann gegen Gebühr erteilt werden. In vielen touristischen Stätten wird eine Extragebühr für Videokameras erhoben. Bei Inlandsflügen kann man Filme per Hand kontrollieren lassen und so vor Röntgenstrahlen schützen.


29 Stätten (Chichen Itza, Uxmal, Teotihuacan, etc.) wurden in Mexiko von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die komplette Liste finden Sie im Internet unter http://whc.unesco.org/en/statesparties/mx


Die staatlichen Museen haben fast alle montags geschlossen. Archäologische Stätten haben täglich durchgehend zwischen 9 und 17 Uhr geöffnet.

Sierra Tarahumara 420
Col. Lomas de Chapultepec
11000 México D. F.
Tel: 0052 55 525 116 06
Fax: 0052 55 524 501 98

www.embajadadeaustria.com.mx


Mexiko: 0052
Österreich: 0043
Schweiz: 0041
Deutschland: 0049


Polizei: 080
Rettung, Feuerwehr: 060
Auskunft: Mexiko-Stadt : 040
Nationale Ferngespräche: 020
Internationale Ferngespräche: 090
Angeles Verdes (Straßenhilfsdienst): (55) 5250 8221

Telefonkarten für 30, 50 oder 100 Pesos sind am Zeitungsstand, in Hotels oder in Apotheken erhältlich. Telefonate vom Hotel aus sind vergleichsweise teuer. Günstiger ist das Telefonieren von Telefonzellen. Telefonzellen sind häufig anzutreffen. Es gibt auch öffentliche Faxbüros und Internetcafés. Mobiltelefone können gemietet werden.


Bus: Gutes und günstiges Transportmittel. Empfehlenswert: Busse der 1. Klasse, hierfür gibt es Sitzplatzkarten und sie fahren die direkte Strecke.

Zug: Sehr empfehlenswert ist die Strecke durch den “Kupfercanyon“ von Los Mochis nach Chihuahua.

Taxi: Die Preise sind günstig. Es ist wichtig, vorher den Preis auszuhandeln und gängige Preise im Hotel erfragen. Fixe Preise gibt es am Flughafen von Mexiko-Stadt. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir nur Hotel und Funktaxis zu benutzen. Das Anhalten von Taxis auf den Straßen ist nicht ratsam.

Sammeltaxis (peseros“ oder „colectivos“ genannt), verkehren in den größeren Städten und sind sehr günstig. Abzuraten ist hingegen von Fahrten mit frei zirkulierenden Taxis.

Bei Mietwagen ist die Mitnahme eines internationalen Führerscheins angeraten. Der österreichische Führerschein wird als internationaler Führerschein akzeptiert. Für den Abschluss des Mietvertrages wird eine gültige internationale Kreditkarte benötigt.


Mexikanischer Peso: 1 Peso = 100 Centavos

Derzeitiger Kurs: 1 Euro = ca. 20.06 Pesos (Jul. 2017)

1 USD = ca. 18.60 Pesos (Jul. 2017)


Visa und Master Card sind in Mexiko weit verbreitet. Mit EC/Maestro - Karte können Sie an Automaten Geld beziehen. In Mexiko-Stadt und Cancun kann man problemlos Euros wechseln.


Zollfrei: bis 3 Liter Wein/Spirituosen, 400 Zigaretten / 50 Zigarren / 250 g Tabak, 12 Filme, Geschenke bis zum einem Wert von 300 USD. Verboten sind die Einfuhr von Lebensmitteln sowie die Ausfuhr von Gold (außer Goldschmuck), Antiquitäten, archäologischen Fundstücken, Korallen und Kakteen.